Ähnlichkeiten zwischen Hypnose & Schamanismus Copy

Die drei traditionellen Innenwelten des Schamanismus
(hauptsächlich und traditionell hawaiianisch)

– Mittlere Welt 
– Untere Welt und
– Obere Welt

– Bewusste Vorstellungskraft
– Unterbewusstsein 
– Überbewusstsein

sind die drei Aspekte des Bewusstseins

Die Schamanen nennen diese Reise, in eine andere Realität zu gehen, Hypnose nennt es Trance.

Die Mittelwelt:kreative Phantasie und Visualisierung“

Diese Zwischenwelt, sieht aus wie die Kontingente Außenwelt und dient zur Durchführung von Änderungen in der Außenwelt.

Es ist ein Bewusstseinszustand der Phantasie und kreative Visualisierung vereint, Entspannungszustand, Stressreduktion und ein hohes Maß an Kreativität.

In die Mittelwelten zu reisen ist der von Milton Erickson genutzten Art von Hypnose sehr ähnlich.

Konversationshypnose und Metaphern, Geschichten, Sagen und Märchen, die eine besondere Fähigkeit haben, unseren Verstand zu beschäftigen, indem wir uns selbst in die Geschichte projizieren.
Eine Art geführte kreative, imaginäre Visualisierung zu machen, die dazu anregen würde oder davon zu träumen, was wir zu lösen versuchen.

Die Unterwelt: „das Unterbewusstsein“

In der Hypnose können wir die körperliche Entspannung nutzen und die Metapher des Heruntergehens einer Treppe, einen Aufzug, oder einen Hügel usw…
Auf der schamanischen Reise, erfolgt der Abstieg in die Unterwelt, durch den Eintritt in den Boden durch eine Höhle oder durch eine Öffnung, die mit einem Baum verbunden ist.

Diese Unterwelt erlaubt im Schamanismus Kraft wiederzuerlangen, um zu heilen und die Seele zurückzugewinnen.
Hier werden die Personifizierungen Deines Glaubenssystems entwickelt. Dort sind die persönlichen Überzeugungen in Form von Menschen, Symbolen, dargestellt.
(oder sogar Totems von Tieren).

Es ist ein Dämmerzustand, ob wach oder schlafend. Es ist der Zustand des Gehirns wo die Magie in der Vertiefung Deiner eigenen neurologischen Aktivität (Träume) geschieht.

In diesen traumhaften Zustand einzutreten, ohne einzuschlafen, erfordert das Praktizieren von Meditation.

Dieser Abstieg entspricht zunächst einem tiefen Schlaf, wesentlich für Gesundheit und Wohlbefinden, dann einem heilenden Zustand, einen Zustand des losgelösten Bewusstseins, dann ein Zustand der Meditation, ein Zustand der Intuition und der Erinnerung, was manche Leute in Hypnose als tiefe Trance bezeichnen würden.

Die Oberwelt: das Überbewusstsein”

Im Schamanismus benutzt diese Reise in die Oberwelt Ideen, wie das Klettern an einem Seil entlang zu den Wolken, auf einen Baum zu klettern, einen Aufstieg zu machen, durch ein Loch in den Himmel schweben, auf den Gipfel eines Berges zu klettern…

Der Zweck der Reise in die Oberwelt ist es, eine andere Perspektive über etwas zu bekommen, indem Du deinen höheren Verstand benutzt, einen kreativeren Geist.

Ein hypnotisches Äquivalent kann der Zustand der Hyperempirie sein die zur Förderung der Kreativität eingesetzt wird.
Üblicherweise wird eher das Konzept des Hinaufsteigens verwendet, anstatt Abzusteigen. Einmal Oben ankommen, sind einfallsreiche und sehr lebendige Inszenierung vorhanden.
Die obere Welt ist der Wohnort der Götter, Engel und geistigen Führer. Die Schamanen gehen dort zu Reisen der Weissagung und Inspiration.

Schamanen bedienen sich dieses Zustandes für die höhere Bildung, Inspiration und Konzentration.

Es ist ein Zustand der Wachsamkeit, der Reaktionsfähigkeit und erhöhten Empfindlichkeit die zu einem höheren Bewusstsein führt in dem die kreativen Fähigkeiten von einer Person auf eine höhere Ebene gebracht werden.

Es ist eine sensorisch intensive Erfahrung.