Die Kurzvarianten

Es gibt zwei weitere Varianten der Elman Induktion. Die “kurze Ausführung” und die “kürzeste Ausführung”.

Sie unterscheiden sich von der regulären Ausführung darin, dass sie nur zum Teil ausgeführt werden.
Die beiden folgenden Kurzformen funktionieren allerdings nur dann, wenn dein Proband die reguläre Induktion schon einmal erlebt hat.

Du kannst diese Kurzformen demnach sehr gut bei Klienten anwenden, die schon einmal bei dir in der Praxis waren und bei denen du die Elman Induktion schon angewendet hast.

Der wesentliche Vorteil liegt darin, dass du deinen Probanden wesentlich schneller in den Somnambulismus führen kannst. So bleibt dir mehr Zeit für den Veränderungsprozess.

Die kurze Ausführung

Die kurze Ausführung ist gleich der regulären. Allerdings endet sie mit dem loslassen des Arms.

Worauf es hier ankommt ist, dass du deinem Probanden erklärst, was passiert, sobald du seinen Arm wieder fallen lässt. Im Prinzip sagst du einfach: “Sobald ich deinen Arm fallen lasse, werden alle Zahlen verschwunden sein.”
Er weiß intuitiv, was damit gemeint ist, da bei ihm die Tatsache, schon gespeichert wurde, dass normalerweise jetzt der Teil mit den Zahlen noch kommt.

Der genaue Ablauf:

Kurze Variante der Dave Elman Induktion

„Wenn Du bereit bist, dann erlaube deinen sich Augen zu schließen.
Atme tief ein – lass die gesamte äußere Spannung abfallen… genau.“

„Konzentriere dich jetzt bitte auf deine Augenlider…und erlaube den Muskeln  deiner Augenlidern vollkommen LOCKER … SCHLAFF … UND SCHWER zu werden …  wenn du weißt, dass deine Augenlider ganz locker … ganz entspannt … ganz schwer sind … dann halte diese Entspannung und erlaube ihnen weiterhin nicht mehr zu funktionieren…“ 
„Überprüfe deine Augenlider indem du deine Augenbrauen leicht nach oben ziehst…  (beobachte wie der Klient versucht, die Augenlider zu öffnen – sage dann:)

gut, hör auf zu testen … und … sende die gleiche Qualität dieser Entspannung von deinem Kopf bis deine Zehenspitzen… HERVORRAGEND!“

„Wir werden die Entspannung in der du jetzt bist weiter vertiefen.“

„GLEICH… werde ich dich bitten, deine Augen zu öffnen… wir werden das folgendermaßen tun…“ (Bedenke, dass du deine Hand vor dem Sichtfeld des Klienten durchgehend hoch und runter bewegst.)

„Ich werde bis drei zählen…Bei drei öffnest du deine Augen, dann werde ich sanft mit den Fingern schnipsen, (wenn du das Schnippen auslassen möchtest, kannst du auch einen Kugelschreiber als Klick verwenden) das ist ein Zeichen für dich, deine Augen wieder zu schließen und die Entspannung zu verstärken.“

„1… 2 … 3 … öffne (sanft schnipsen) und schließe sie. Verdopple die Entspannung.“

„1… 2 … 3 … öffne (sanft schnipsen) und schließe sie. Noch einmal tiefer entspannt.“

„1… 2 … 3… öffne (sanft schnipsen) und schließe sie. Tiefer und tiefer.“

„GLEICH… werde ich deine Hand hier am Handgelenk (mit dem Finger das Handgelenk leicht antippen) leicht anheben. Helfe mir nicht dabei, denn so kannst du deine Entspannung ganz genießen.”

„Wenn ich das für dich tue, erlaube deiner Hand einfach locker und schwer liegen zu bleiben, so dass er absolut schlaff ist, so wie eine Stoffpuppe. Sobald ich sie loslasse, werden alle Zahlen verschwunden sein…”
(Loslassen und frage dann:)

“Sind sie alle verschwunden?”

Übung 5

Zur Ausführung dieser Übung, kannst du das Skript nutzen.
Du solltest diese Übung mit einer Testperson ausführen, mit der du zuvor die ganze Elman Induktion ausgeführt hast. Führe dabei folgende Schritte durch:

  1. Erkläre was du von deinem Probanden erwartest.
  2. Frage nach der Erlaubnis zur Berührung seines Arms und der Hand.
  3. Führe die kürzere Form der Elman Induktion ganz durch.
  4. Führe deinen Probanden anschließend, durch Zählen von 1 bis 5 aus der Hypnose heraus.
  5. Frage deinen Probanden nach der Übung, wie er sich dabei gefühlt hat.

Wenn du dich schon sicher genug spürst, dann versuche von der Induktion, so viel wie möglich schon auswendig zu sagen. Das Ziel ist es, sich so schnell wie möglich von dem Skript abzuwenden, um sich ganz auf den Probanden konzentrieren zu können!

Die kürzeste Ausführung der Elman Induktion

Die kürzeste  Ausführung ist gleich der regulären. Allerdings endet sie mit dem schließen und testen der Augen.

Worauf es hier ankommt ist, dass du deinem Probanden erklärst, was passiert, sobald er seine Augenlider testet und sie sich nicht mehr öffnen wollen.
Im Prinzip sagst du einfach: “Sobald du deinen Augenlider testest und sie sich nicht mehr öffnen wollen, werden alle Zahlen verschwunden sein.“
Er weiß intuitiv, was damit gemeint ist, da er die Induktion schon kennt.
Darüber hinaus ist bekannt, dass eine Person, welche schon einmal hypnotisiert wurde, beim nächsten Mal einfacher und tiefer in Hypnose geht.

Der genaue Ablauf:

Kürzeste Variante der Dave Elman Induktion

„Wenn Du bereit bist, dann erlaube deinen sich Augen zu schließen.
Atme tief ein – lass die gesamte äußere Spannung abfallen… genau.“

„Konzentriere dich jetzt bitte auf deine Augenlider…und erlaube den Muskeln  deiner Augenlidern vollkommen LOCKER … SCHLAFF … UND SCHWER zu werden …  wenn du weißt, dass deine Augenlider ganz locker … ganz entspannt … ganz schwer sind … dann halte diese Entspannung und erlaube ihnen weiterhin nicht mehr zu funktionieren…“ 
„Sobald du deine Augenlider überprüfst, werden alle Zahlen verschwunden sein.“
 (beobachte wie der Klient versucht, die Augenlider zu öffnen – sage dann:)
„Alle verschwunden?“ … (warte auf die Antwort und sage dann:)
„Sehr gut, geh jetzt tiefer!“

Übung 6

Zur Ausführung dieser Übung, kannst du das Skript nutzen.
Du solltest diese Übung mit einer Testperson ausführen, mit der du zuvor die ganze Elman Induktion ausgeführt hast. Führe dabei folgende Schritte durch:

  1. Erkläre was du von deinem Probanden erwartest.
  2. Frage nach der Erlaubnis zur Berührung seines Arms und der Hand.
  3. Führe die kürzeste Form der Elman Induktion ganz durch.
  4. Führe deinen Probanden anschließend, durch Zählen von 1 bis 5 aus der Hypnose heraus.
  5. Frage deinen Probanden nach der Übung, wie er sich dabei gefühlt hat.

Wenn du dich schon sicher genug spürst, dann versuche von der Induktion, so viel wie möglich schon auswendig zu sagen. Das Ziel ist es, sich so schnell wie möglich von dem Skript abzuwenden, um sich ganz auf den Probanden konzentrieren zu können!