Sichord State

Der Ultra Depth®  Prozess wurde von Walter Sichort(†) entwickelt und James Ramey(†) weiterentwickelt und vertieft. James Ramey war der Einzige, von Walter Sichort legitimierte Lehrer für Ultra Depth®

In Hypnose erfährt der Proband normalerweise mehrere Phasen der Entspannung (Gleichgültigkeit), in der wir therapeutische Suggestionen, Metaphern und Geschichten nutzen können, um Dinge zu verändern.

Ultra Depth® ermöglicht es jedoch, deutlich weiter als die traditionelle Hypnose zu gehen, in dem spezifische Techniken angewandt werden, die erstmals in der Mitte der 60er Jahre von Walter A. Sichort entdeckt, entwickelt und später von James Ramey deutlich weiter entwickelt wurden.

Eine tiefere Ebenen von Hypnose:

Walter Sichort entdeckte diesen Zustand mit Hilfe von Mary Borgessi, seiner Assistentin.
Eine Kollegin von Walter Sichort, Sara Zane, wurde für dreizehn Stunden in diesem Zustand gehalten ohne jegliche negative Konsequenzen.
Dieser Zustand ist tiefer als Somnambulismus und anders als der Esdaile Zustand, oder der katatonische Zustand.
Nicht alle  Personen sind in der Lage, diesen Zustandsofort zu erreichen.

Er vermag wohl folgende Wirkung:

  • eine Allgemeinanästhesie
  • beschleunigte Selbstheilung
    (sechs- bis zehnfache einer normalen Heilungszeit)
  • eine Fähigkeit der Heilung von Geist zu Geist
    (mit einem möglichen Vermittler zwischen dem Hypnotiseur und dem Klienten)
  • es würde zu einer Neuprogrammierung von automatischen Prozessen führen.

Traditionelle Methoden enden meistens im Stadium des Somnambulismus und verlassen sich auf Suggestionen, um Resultate zu erhalten. Der Sichort Zustand geht über den Esdaile Zustand hinaus.

Diese Video zeigt, wie eine Person mit Hilfe des Simpson Protocols in den Sichort-Zustand geführt wird. Nach Erreichen des Esdaile-Zustand wird direkt mit einem “Überbewusstsein” kommuniziert und dazu aufgefordert, den Probanden in den Sichort-Zustand zu führen. Der anschliessende Prozess läuft von alleine. Eine Kommunikation ist über normalem Wege (Stimme) nicht mehr möglich.